Beratung und Vertretung von Psychotherapeuten

Wir begleiten Sie bei einem Praxiskauf oder -verkauf sowie der vertragsarztrechtlichen Sitzabgabe bzw. -übernahme. Wir erstellen für Sie als Abgeber einen Praxisübernahmevertrag zur Verwendung bei allen Interessenten oder prüfen, sollten Sie der Übernahmeinteressent sein, den Vertrag des Abgebers in Ihrem Interesse. Denn nicht selten enthalten vorgelegte Vertragsmuster eine Reihe von riskanten oder ungünstigen Regelungen für den einen oder anderen Vertragspartner.

Ungeachtet der Zulassungssperren bleibt möglicherweise die Option, eine Sonderbedarfszulassung zu erlangen, wie insbesondere derzeit interessant für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Dies erörtern wir gerne mit Ihnen.

Interessant ist, vor allem bei langfristiger Planung, auch nach wie vor das Job-Sharing. Dies kann der Vorbereitung der späteren Praxisübernahme dienen oder aber der immer noch existenten Möglichkeit, nach 10-jährigem Job-Sharing eine weitere Vollzulassung zu erhalten.

Probleme macht immer wieder das Erfordernis der Fachgebietsidentität. Unsere Erfahrungen zeigen, dass dies mit rechtlicher Unterstützung und der richtigen Argumentation in der Regel gut zu lösen ist.

Wollen Sie als ärztlicher oder psychologischer Psychotherapeut an einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) partizipieren, sei es als Angestellter, Gesellschafter oder als Teil einer kooperativen Leitung mit einem Arzt, sind wir kompetenter Ansprechpartner für alle rechtlichen Fragen.

Damit Sie Ihre Vorstellungen verwirklichen können, bieten wir Ihnen unsere durch Erfahrungen entwickelte, professionelle Unterstützung nach Maß an.

Selbstverständlich stehen wir auch bei Plausibilitätsprüfungen, Regressen oder bei berufsrechtlichen Fragestellungen vor der Psychotherapeutenkammer an Ihrer Seite.

Weitere Themen: